logo

Suche:


Im Test seit Januar 2010


 XEN - vManager - 512 MB RAM - 40 GB HDD - fairflat Traffic 4,90 Euro

weitere Angebote

auch Managed VServer (+ 20,-Euro)

Die IP-Projects VServer sind empfehlenswert - detailierter Testbericht folgt.


Administrations-Tool: vManager

Funktionen:

verfügbare Betriebssysteme: Debian, Ubuntu, Fedora, CentOS, SuSe Linux, Slackware, Asterisk, AsteriskNow, Gentoo

 

Spezialfunktion - VNC:

Es ist möglich, im Bestellprozess einen hardwarevirtualisierten vServer mit Remotezugriff zu auszuwählen. Damit können browserbasierte, grafische Remoteverbindungen zum Serversystem hergestellt werden. Hier sind beispielsweise einige Screenshots von einer Debian Installation unter Verwendung des Installations-GUIs gezeigt:

Als Benutzer kann man so auf einen virtuellen Rechner mit nach Belieben eingerichtetem Betriebssystem von überall auf der Welt aus einfach per Browser zugreifen und per Maus und Tastatur bedienen - ohne zusätzliche Clientsoftware. Auch Windows XP SP3 oder Windows Server 2008 Installationsimages sind per Webinterface des vServers bootbar und können somit auf der Festplatte des vServers installiert werden. Wer grafische Oberflächen also gegenüber der Linuxkonsole bevorzugt, wird hier fündig.

 

Performance:

Sowohl der subjektive Geschwindigkeitseindruck des Servers ist sehr gut, als auch die über Tests und Benchmarks ermittelte Werte sind hoch. (WHT2 133.5 Punkte)

 

Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit:

Während der bisherigen Testzeit war der Server stets verfügbar und zuverlässig im Betrieb. Es wurden keine Ausfälle festgestellt.

 

Anbindung:

Die Übertragungsraten des in Frankfurt beherbergten Servers sowie die Latenzen sind sehr gut und somit auch für Anwendungen mit Anforderungen an schnelle Reaktionszeiten (Voiceserver, etc.) empfehlenswert.

 

Fazit:

Für knapp unter 5€ erhält man bei IP-Projects einen erstklassigen vServer, der mit XEN virtualisiert ist und über das mittlerweile weit verbreitete vManager verwaltet wird. Herausragend ist dabei in diesem Preisbereich der große Leistungsumfang von 512MB physikalisch zugesichertem Speicher, 40GB Festplattenspeicher und freiem Traffic. Abgerundet von der flotten Rechengeschwindigkeit und der hohen Zuverlässigkeit/Verfügbarkeit sind die vServer von IP-Projects ein echter Preis-/Leistungstipp.

Besonders die VNC-Funktion ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal dieses Angebots und dürfte sicher für den ein oder anderen eine sehr interessante Funktion darstellen.

(Der Anbieter ist bereits einige Jahre am Markt und bietet bereits seit längerem erfolgreich unter anderem Shared-Hosting an.)

 


Tester: Christian Hasl

Letzter Total-Check: 28.04.2013 - alles ok!
(das heißt: Logs, Monitoring, Verfügbarkeit, Load, alle Benchmarks wiederholt/bestätigt, usw.)